Home > JFFH > Godzilla-Regisseur, angefragter Schauspieler und am Ende eine Apokalypse

Godzilla-Regisseur, angefragter Schauspieler und am Ende eine Apokalypse

25. Mai 2012 Kommentare deaktiviert für Godzilla-Regisseur, angefragter Schauspieler und am Ende eine Apokalypse

 

Heute wurden im 3001-Kino und im Metropolis zahlreiche Highlights aus unserem Programm gezeigt. Am Nachmittag wurden 2 Filme von Kazuiki Ohmori, dem Regisseur von Godzilla gezeigt. „Those Were The Days“ und „The Place You’ll Find Anywhere In The World“, sind zwei Filme der Ohmori-Reihe, die wir in diesem Jahr zeigen.  Trotz das Scheinen der Sonne, wurden die Säle gut besucht und obwohl es zwischendurch ein kleines technisches Problem gab, verließen die Gäste das Kino mit begeisterten Gesichter.
Am Samstag werden anscließend die zwei Godzilla-Filme im Metropolis gezeigt.

Am Abend gab es dann „The Mysterious Flower of Anteru“ von Tadaaki Horai. Zu Besuch waren der Regisseur, der Produzent, Matsue Isamu, einer der Hauptdarsteller, Tokuyama Hidenori, sowie die Musikerin Oroji Naomi, die heute Freitag im Projektor um 18Uhr singen wird. Nach dem Film begehrten mehrere Fans ein Foto oder eine Unterschrift von Hidenori.

Anschließend, um 22:15, wurde im Metropolis der Film Schoolgirl Apocalypse von John Cairns gezeigt, um den Abend mit einer Zombieapokalypse zu vollenden.
Fotos:

Fotos von David Reiber O.

Comments are closed.