Home > Film | JFFH | Trailer > Eröffnungsfilm des JFFH 2015: Lupin III – Der Meisterdieb

Eröffnungsfilm des JFFH 2015: Lupin III – Der Meisterdieb

21. April 2015 Kommentare deaktiviert für Eröffnungsfilm des JFFH 2015: Lupin III – Der Meisterdieb

Die auf der erfolgreichen Manga-Serie basierende Realverfilmung „Lupin III – Der Meisterdieb“ (Lupin the 3rd, Rupan Sansei) bildet den fulminanten Auftakt zum 16. Japan-Filmfest Hamburg.

Der Manga-Zeichner „Monkey Punch“ (Kazuhiko Kato) schuf in den 60er und 70er Jahren mit Lupin III einen Gentleman-Meisterdieb, der sich bis heute großer Beliebtheit in der japanischen Manga- und Anime-Szene erfreut. Der international tätige Regisseur Ryūhei Kitamura , der insbesondere mit seinem Kultfilm „Versus“ bekannt wurde, setzt mit seiner Interpretation auf eine moderne Version des Klassikers. In einem Interview erzählte er vor einiger Zeit, wie es zu der Realfilmadaption gekommen ist und wie sehr sich die japanische und die US-amerikanische Filmindustrie unterscheiden.

Lupin--3rd

Das erwartet die Kinobesucher im Eröffnungsfilm

Bei einem Treffen der geheimen Organisation „The Works“ soll Meisterdieb Arsene Lupin III (gespielt von Shun Oguri) als Nachfolger seines Mentors Dawson (Nick Tate) als neuer Vorsitzender bestätigt werden. Doch eines der Mitglieder, Michael (Jerry Yan), entpuppt sich als Verräter. Er will das „blutrote Herz von Kleopatra“, eine kostbaren Rubinhalskette, in seinen Besitz bringen. Es kommt zum Gefecht zwischen den Helfern Michaels, den übrigen „The Works“-Mitgliedern und einer Polizeieinheit um Interpol-Inspektor Zenigata (Tadanobu Asano), der die Organisation überwacht und sie zerschlagen will. Bei einem der Schusswechsel kommt Dawson tragisch ums Leben. Nun sinnt Lupin auf Rache: Unterstützt von Schwertmeister Goemon (Go Ayano), Meisterschütze Jigen (Tetsuji Tamayama) und der Femme fatale Fujiko (Meisa Kuroki) will er die Rubinkette zurückstehlen. Die Aufgabe erweist sich als Herausforderung, da sich der kostbare Schmuck inzwischen in der Hand des Erzschurkens Pramuk (Nirut Sirichanya) befindet. Stets dicht auf den Fersen ist dem Quartett Inspektor Zenigata…

Lupin--III

Der letztes Jahr in Japan veröffentliche Film war vier Jahre lang in Vorbereitung. Der Schöpfer „Monkey Punch“ konnte als Berater gewonnen werden. Shun Oguri, in Japan durch Film und Fernsehen sehr bekannt und beliebt, trainierte zehn Monate für seine Rolle als Lupin III und nahm dabei ganze acht Kilo ab. Gedreht wurde in Japan, Hong Kong, Singapur, den Philippinen und Thailand. Diese Bemühungen haben sich gelohnt: „Lupin III“ spielte allein in Japan über 22 Millionen Dollar ein. Ab Frühsommer wird der Film übrigens bei uns im Fachhandel auf DVD erhältlich sein.

Vorher präsentiert das JFFH 2015 Lupin III – der Meisterdieb am 27. Mai als Eröffnungsfilm um 20 Uhr im Metropolis Kino Hamburg – im Originalton mit deutschen Untertiteln. Den Trailer findet ihr hier. Wer von euch ist dabei?

Übrigens – Fans des Films können sich freuen: Eine Fortsetzung ist bereits geplant.

Geschrieben von Hanna Keiko

Tags: Eröffnungsfilm

Comments are closed.