Home > JFFH | Trailer > Anime-Kino: Die Animefilme auf dem Japan-Filmfest Hamburg 2016

Anime-Kino: Die Animefilme auf dem Japan-Filmfest Hamburg 2016

Natürlich darf auf dem Japan-Filmfest 2016 nicht der japanische Trickfilm vernachlässigt werden, für den auf der ganzen Welt geschwärmt wird. Wir zeigen euch eine Auswahl an Animationsfilmen und Serien aus Japan, bei denen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Von Science-Fiction über Dramen, bis hin zu Fantasy-Abenteuern, atemberaubender Action oder gefühlvoller Romantik.

JFFH 2016 Beitragsbild Marnie

Anime-Kino am Donnerstag, 9. Juni auf dem JFFH 2016 in Hamburg

惡の華 Aku no Hana – The Flower of Evil

– aufwendig animiert –
Studio Kino • Donnerstag• 09.06.2016 • 20:00 Uhr • OmdU • Teil 1-4 100 min • Hiroshi Nagahama
Ein kreatives Meisterwerk findet ihr im poetischen Psychohorror des Regisseurs Hiroshi Nagahama. In Aku no Hana wurden echte Schauspieler gefilmt, die anschließend aufwendig in eine Animation umgesetzt wurden. Takao Kasuga ist literaturinteressiert, aber auch in das Mädchen Nanako Saeki verliebt, dessen Turnkleidung er eines Tages stiehlt. Doch seine Mitschülerin Sawa Nakamura hat ihn dabei beobachtet und wird nur schweigen, wenn er einen speziellen „Vertrag“ mit ihr abschließt.

Genießt den Trailer des boshaft psychologischen Anime direkt hier bei uns:

アルドノア・ゼ Aldnoah Zero

– Sci-Fi Anime –
Studio Kino • Donnerstag• 09.06.2016 • 22:00 Uhr • OmeU • Teil 1-4 100 min • Ai Aoki
15 Jahre nach dem Ende des verheerenden Kriegs gegen das Kaiserreich Vers fiebert die Erdbevölkerung der Friedensmission von Prinzessin Asseylum Vers Allusia entgegen. Als bei ihrem Besuch ein Anschlag auf sie verübt wird, kommt es zum brutalen Vergeltungskrieg. Bei der Evakuierung geraten Schüler Nao und seine Freunde zwischen die Fronten. In ihren Ausbildungskataphrakten stellen sie sich den technisch überlegenen Kampfrobotern der versianischen Ritter. Werden sie es schaffen, die Erde vor der Vernichtung zu bewahren? Und wer steckt wirklich hinter dem Attentat auf die Prinzessin?

Anime-Kino am Freitag, 10. Juni auf dem JFFH 2016 in Hamburg

僕だけがいない街 Erased – Die Stadt in der es mich nicht gibt

– Sci-Fi-Psycho-Thriller –
3001 Kino • Freitag • 10.06.2016 • 16:00 Uhr • OmdU • Teil 1-4 100 min • Tomohiko Itou
Satoru Fujinuma ist ein erfolgloser Mangaka, der sich als Pizzabote durchschlägt. Doch Satoru hat eine besondere Gabe: Wann immer ein Verbrechen oder Unglück um ihn herum geschieht, reist er ein paar Minuten in der Zeit zurück, um den Vorfall zu verhindern. Satoru hat keine Kontrolle über diese Fähigkeit und akzeptiert sie als Teil seines ansonsten ereignislosen Lebens. Doch als plötzlich jemand ermordet wird, der ihm nahesteht, reist Satoru viel weiter in der Zeit zurück als sonst – so weit, dass er in der Lage wäre, ein Verbrechen zu verhindern, das seine Kindheit maßgeblich geprägt hat.

ハイ☆スピード! High Speed! – Free! Starting Days

– Schwimmsportanime –
3001 Kino • Freitag • 10.06.2016 • 18:00 Uhr • OmdU • 110 min • Takemoto Yasuhiro
Haruka hat eine besondere Beziehung zum Wasser – nirgends fühlt er sich so wohl. Trotzdem war ein Staffelwettbewerb in der Grundschule das letzte Wettschwimmen, an dem er teilgenommen hat. Aber nun, im Schwimmclub der Iwatobi-Mittelschule, wollen er und seine Freunde wieder an alte Erfolge anknüpfen. Doch das Leben bringt für alle vier, Haruka, Makoto, Asahi und Ikuya, unterschiedliche Schwierigkeiten und Motive, in ihrem Schwimmclub ihr Bestes zu geben… Doch ihr Staffeltraining läuft nicht so rund, wie sie es gern hätten.

百日紅 Sarusuberi: Miss Hokusai

– Ein Stück Kunstgeschichte –
Metropolis • Freitag • 10.06.2016 • 20:00 Uhr • OmdU • 93 min • Keiichi Hara
In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe stellen wir euch Sarusuberi: Miss Hokusai vom preisgekrönten Regisseur Keiichi Hara vor.
Der Film erzählt die weitgehend unbekannte Geschichte der dritten Tochter Katsushika Hokusais, die nicht nur seinen Charakter, sondern auch sein Talent erbte und ihm ihr ganzes Leben lang in seinem Atelier assistierte. Ihr Vater wurde weltberühmt und beeinflusste sogar europäische Maler, doch obwohl O-Ei oftmals allein die Bilder für ihren Vater malte, wurde sie nie namentlich erwähnt.
Bis zur heutigen Zeit gelten Hokusais Werke als Meilensteine der Kunstgeschichte, weshalb ihm und anderen Künstlern vom 10. Juni bis zum 11. September eine eigene Sonderausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe gewidmet wird.
Wenn ihr Glück habt, ist sogar ein Filmteam vor Ort, das sich auf eure Meinungen freut.

Lasst euch dieses Meisterwerk nicht entgehen und stimmt euch hier schonmal mit dem Trailer ein:

心が叫びたがってるんだ。The Anthem of the Heart

– Aufwühlend gefühlvoll –
3001 Kino • Freitag • 10.06.2016 • 20:30 Uhr • OmdU • 120 min • Tatsuyuki Nagai
Unter der Regie des Herzschmerzspezialisten Tatsuyuki Nagai nun ein Anime, der nicht nur Fans des Shōjo-Genres für sich gewinnt. Im Mittelpunkt der Serie The Anthem of the Heart steht das Mädchen Jun, dessen Worte aus Kindertagen ihre Familie auseinander rissen. Eines Tages erscheint ihr eine Fee, die ihre Worte versiegelt, damit sie keinen Menschen mehr verletzen kann. Seit dieser Erfahrung hält sich Jun sehr zurück, zumindest, bis sie eines Tages als Mitglied des Schülerrates nominiert und auch noch für die Hauptrolle eines Musicals ausgewählt wird.

Genießt den stimmungsvollen Trailer des musikalisch untermalten Coming-of-Age-Dramas direkt bei uns:

Anime-Kino am Samstag, 11. Juni auf dem JFFH 2016 in Hamburg

Ghibli-Doku: 夢と狂気の王国 The Kingdom of Dreams and Madness

– Kunst aus dem Hause Ghibli –
Metropolis • Samstag • 11.06.2016 • 13:00 Uhr • OmeU • 118 min • Mami Sunada
Für jeden Fan des legendären Animationsstudios Ghibli ist die Dokumentation The Kingdom of Dreams and Madness ein Muss. Hayao Miyazaki und Isao Takahata, zwei Koryphäen des japanischen Zeichentricks, gewähren außergewöhnliche Einblicke in ihre Arbeit.

Hier die ersten Einblicke zum Film über die „Magier“ der Ghibli Studios:

思い出のマーニー Erinnerungen an Marnie

– Liebevoll animiert –
Metropolis • Samstag • 11.06.2016 • 15:30 Uhr • OmdU • 103 min • Hiromasa Yonebayashi
Für unsere jüngeren Fans bieten wir ein ganz besonderes Angebot: Bei der Familienvorstellung (FSK: 0) des Films Erinnerungen an Marnie aus dem Hause Ghibi erhält pro zahlendem Erwachsenen je ein Kind unter 14 Jahren kostenlosen Eintritt.
In dem Film von Hiromasa Yonebayashi geht es um das junge Waisenmädchen Anna, das nach einem Asthmaanfall von ihren Pflegeeltern zu einem alten Ehepaar ans Meer geschickt wird. Anna ist sehr still, einsam und fühlt sich ausgeschlossen, doch bald entdeckt sie ein altes verlassenes Haus, wo sie das Mädchen Marnie kennenlernt. Das geheimnisvolle blonde Mädchen wird Annas erste richtige Freundin, doch eines Tages verschwindet sie spurlos…

Schaut euch den Trailer zu dieser bewegenden Geschichte über Freundschaft an:

Anime-Kino am Sonntag, 12. Juni auf dem JFFH 2016 in Hamburg

妄想代理人 Paranoia Agent

– Surreal und kreativ –
Studio Kino • Sonntag • 12.06.2016 • 12:30 Uhr • OmdU • Teil 1-4 100 min • Satoshi Kon
Nicht fehlen darf der Klassiker Paranoia Agent vom leider bereits verstorbenen Satoshi Kon. Diese Serie befreit sich von allen kreativen Schranken und hinterlässt auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck. Der Anime dreht sich um eine Serie brutaler und wahllos scheinender Angriffe innerhalb Tokios. Die einzigen Angaben der Opfer sind das Aussehen des Täters: es soll sich bei dem mysteriösen Angreifer um einen Jungen auf Rollerblades und mit einem goldenen Baseballschläger handeln

Hier der Trailer zum Anime, der sich nicht in einen Rahmen quetschen lässt:

空の境界 The Garden of Sinners

– atmosphärisch und spannend –
Studio Kino • Sonntag• 12.06.2016 • 15:00 Uhr • OmdU • Teil 1-2 106 min • Ei Aoki und Takuya Nonaka
Beruhend auf einem düsteren Großstadtkrimi, gestalteten Ei Aoki und Takuya Nonaka den spannenden Anime The Garden of Sinners. Eine Reihe von Selbstmorden, dessen Opfer eine Reihe von Schülerinnen ist, die sich alle vom selben Dach stürzen, wird euch hier präsentiert und lässt mitfiebern. Die Bilder strahlen eine morbide Schönheit aus, die im Zusammenspiel der kongenialen Filmmusik einen Sog erzeugen, dem man sich kaum entziehen kann.

Hier der Trailer zum Anime, der euch auf dem JFFH fesseln wird:

残響のテロル Terror in Tokio

– Terrorismus-Thriller –
Studio Kino • Sonntag • 12.06.2016 • 17:30 Uhr • UmdU • Teil 1-4 100 min • Shinichiro Watanabe
Nach dem medienwirksamen Anschlag auf die Twin Towers des Tokyo Metropolitan Government Buildings hält die Terror-Organisation Sphinx die Stadt in Atem. In kryptischen Videobotschaften kündigen die beiden jugendlichen Terroristen hinter Sphinx, Nine und Twelve, ihre Anschläge an und versetzen Tokios Einwohner in einen Zustand fortwährender Angst. Doch hinter dem tödlichen Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei steckt mehr als jugendliche Zerstörungswut. Nine und Twelve wollen Japan wachrütteln und die mediale Aufmerksamkeit auf ein Ereignis richten, das sie zu dem gemacht hat, was sie heute sind.

Der Kartenvorverkauf für alle Vorstellungen des Filmfestes beginnt voraussichtlich am 6. Juni 2016 im 3001 Kino Hamburg.

Tags: Anime Schwerpunkt Video

Comments (Close):0